Merrell Glove Move - Test, Erfahrungen und Meinung

Artikel in anderen Sprachen:  
Merrell Glove Move - Test, Erfahrungen und Meinung
Merrell Glove Move - Test, Erfahrungen und Meinung
Merrell hat ein paar Barfußschuhe im Sortiment. Der bekannteste ist hier der Merrell Vapor Glove, welchen ich selbst sehr oft beim Sport trage. Mehr zu dem Modell kannst du dir im Testbericht zum Merrell Vapor Glove 4 durchlesen. Neben dem Schuh gibt es den Merrell Move Glove*. Ein Barfußschuh, welcher noch mehr für den Einsatz im Sport gedacht ist. Ein guter Grund sich den Schuh näher anzuschauen. Das habe ich gemacht.

Ist der Merrell Move Glove ein Barfußschuhe?

Wie auch der Vapor Glove 4, sowie die komplette Vapor Glove Serie von Merrell, ist der Move Glove ein Minimalschuh und kein reiner Barfußschuh. Grund dafür ist die etwas geringere Flexibilität sowie die etwas härtere Form.

Dennoch erfüllt der Merrell Move Glove einige und wichtige Aspekte von Barfußschuhen:
  • Nullstellung
  • Dünne Sohle
  • Relativ flexibel
  • Leichtes Gewicht
  • Atmungsaktiv
Besonders dir Nullstellung ist ein wichtiger Faktor für einen Barfußschuh. Ohne diese handelt es sich niemals um einen Barfußschuh. Merrell selbst hat auch einige Modelle im Sortiment, welche keine Barfußschuhe sind. Das ist zum Beispiel die Merrell Vapor Glove Trail Serie. Mehr dazu kannst du dir auch im Artikel über die Barfußschuhe von Merrell durchlesen. Schauen wir uns die Punkte noch etwas genauer im Detail an.

Sohle des Merrell Move Glove

Wie gesagt haben wir eine Nullstellung. Zudem ist die Sohle des Merrell Move Glove mit insgesamt 5,4 Millimeter recht dünn. Davon macht 4 Millimeter das Profil aus: Die Sohle selbst liegt bei 1,4 Millimeter. Auch ist die Sohle relativ Flexibel. Richtige Barfußschuhe bieten hier natürlich etwas mehr. Dennoch ist es spannend, dass es ein Barfußgefühl gibt. Kies und anderer Untergrund sind deutlich zu spüren. Das ist in meinen Augen sogar ein Vorteil für Einsteiger in das Thema Barfußschuhe. Denn so ist das Barfußgefühl nicht zu extrem. Mit der Zeit wird die Sohle der Merrell Barfußschuhe übrigens deutlich weicher und flexibler.
Die Sohle vom Merrell Move Glove (oben) im Vergleich zum Merrell Vapor Glove 4 (unten)
Die Sohle vom Merrell Move Glove (oben) im Vergleich zum Merrell Vapor Glove 4 (unten)

Das Profil des Merrell Move Glove ist eine Besonderheit. Es handelt sich um ein Lamellenprofil, welches einen besseren Halt bietet. Besonders auf matschigem oder weichem Untergrund hast du so große Vorteile.
Der Barfußschuh im Test der Flexibilität
Der Barfußschuh im Test der Flexibilität

Das klassische Bild eine Barfußschuh mit der kompletten Flexibilität lässt sich, wie du siehst, nur bedingt abbilden. Dennoch ist der Schuh recht flexibel. Vorteilhaft ist auch das Profil. Es ist dezent, dennoch hilfreich beim Halt. Das ist besonders für Klettern, Laufen auf weichem Untergrund oder auch für Sprints interessant.

Passform

Der Merrell Vapor Glove 3 sowie 4 sind beide in der Mitte recht eng geschnitten. Ein Thema, welches manche bemängeln. Die Zehenbox ist dafür weiter. Besonders bei Leuten mit breiteren Füßen kann das eine kleine Einschränkung sein. Wobei ich sagen muss, dass auch ich breite Füße habe und hier kein Problem habe und sehe. Im Gegenteil kann das bei vielen Einsätzen von Vorteil sein. Besonders dann, wenn der Schuh dort etwas sicherer und fester am Fuß sitzen muss. Das ist zum Beispiel beim Sport der Fall.

Der Halt am Fuß ist hier deutlich besser als bei dem getesteten Merrell Vapor Glove 4 3D. Der Schuh hat eine extrem breite Zehenbox, was für einen Barfußschuh perfekt ist. Allerdings ist der Schuh dadurch auch relativ locker am Fuß. Natürlich besonders im Zehenbereich.

Qualität und Stabilität

Das neue Modell soll besonders robust sein. Im Test hat sich das auch bestätigt. Schon mit dem Vapor Glove 4 hat der Hersteller einiges an Stabilität zugelegt. Der Vapor Glove 3 hatte hier eine kleine Schwachstellt, welche jedoch nur beim harten Einsatz zum Problem wurde.

Der Merrell Move Glove überzeugt hier mit einer weiter hochgezogenen Sohle. Das bietet generell mehr Grip und auch eine deutlich höhere Stabilität im Schuh selbst. Denn so ist die Verbindung zwischen Oberschuh und Sohle deutlich fester und sicherer. Das wirkt sich natürlich arg auf die Optik aus. Das wiederum ist eine Geschmacksfrage. Für den Alltag finde ich das nicht so schön. Für den Sport ist das eine passende Optik.

Merrell Move Glove beim Sport

Für den Sport sind die Schuhe ideal, da sie einen guten Halt bieten. Hier profitierst du von dem Lamellenprofil, welches perfekten Grip bietet. Optimiert ist das Profil auch für schnelle Bewegungswechsel.
Der Merrell Move Glove ist ein wahrer Trail Barfußschuh
Der Merrell Move Glove ist ein wahrer Trail Barfußschuh

Mit ein paar anderen Barfußschuhen hatte ich hier schon Probleme beim Sport. Das gilt zum Beispiel für Modelle von Vivobarefoot, welcher einer der wenigen Hersteller mit schöneren Barfußschuhen für den Sport ist. Von den Vibram FiveFingers bin ich persönlich durch die Optik kein großer Freund. Meiner Meinung nach bieten Zehenschuhe auch keinen Vorteil gegenüber Barfußschuhen.

Neben dem guten Halt bieten die Move Glove auch eine sehr gute Stabilität. Die Schuhe von Merrell sind generell sehr robust und können damit auch beim Crossfit oder Waldläufen trumpfen.
Die Zunge ist durchgehen. Das schützt vor Schmutz.
Die Zunge ist durchgehen. Das schützt vor Schmutz.

Für den Einsatz abseits der Straße (Waldläufe, Crossläufe) bietet der Move Glove noch einen Vorteil. Die Zunge ist durchgehend. Damit wird verhindert, dass Dreck von oben in den Schuh eindringt.

Ist der Merrell Move Glove sein Geld wert?

Meiner Meinung nach ist der Merrell Move Glove* sein Geld wert. Du bekommst einen stabilen Minimalschuh, welcher perfekt für den Sport geeignet ist. Besonders für Offroad-Läufe ist der Schuh ausgezeichnet.

Ganz wichtige Punkte sind die Nullstellung, dünne Sohle und das leichte Gewicht, welche von dem Merrell Move GLove alle erfüllt werden. Besonders für den Sport ist der neue Schuh von Merrell eine perfekte Wahl. Die hochgezogene Sohle bietet dir Vorteile im Einsatz und in der Stabilität. So ist der Schuh auch für das Seilklettern (z. B. beim Crossfit) oder für Waldläufe mit etwas mehr Matsch ideal. Das hebt den Move Glove* auch deutlich vom Marrell Vapor Glove 4* ab.

Was mir bei Merrell auch sehr gut gefällt sind die verrückten Farben. Ich mag bei den Schuhen die knalligen Modelle. Auch der Merrell Move Glove steht wieder in schicken Farben zur Auswahl. Insgesamt sind jedoch weniger ausgefallene dabei, als bei dem Merrell Vapor Glove 3 oder 4.

Für die Kaufentscheidung solltest du etwas nach deinem persönlichen Geschmack in der Optik gehen. Der Move Glove* ist im Vergleich zum Vapor Glove 4* noch etwas stabiler. Bei ganz robusten Einsätzen wäre dann der Move Glove die bessere Wahl für dich. Allerdings ist das Modell auch etwas teurer.
Veröffentlicht am ,

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!
vgwort