Sole Runner FX Trainer 4 - Test, Erfahrungen und Meinung

Sole Runner FX Trainer 4 - Test, Erfahrungen und Meinung
Sole Runner FX Trainer 4 - Test, Erfahrungen und Meinung
Sole Runner gehört mit zu meinen Favoriten unter den Barfußschuhen. Der Hersteller profiliert sich mit einer extrem dünnen und flexiblen Sohle. Damit heben sich die Modelle von Sole Runner aus meiner Sicht deutlich von anderen Mitbewerbern in der Branche ab. Der FX Trainer ist mit das erste Modell von Sole Runner und einer der Klassiker im Sortiment. Ich habe mir die vierte Generation, den Sole Runer FX Trainer 4*, vorgenommen und dem Test unterzogen. Meine Erfahrungen sowie meine Meinung zum Barfußschuh teile ich mit dir in diesem Artikel.

Sohle und Barfußgefühl

Wie schon in der Einleitung erwähnt hebt sich der Hersteller mit der Sohle stark von anderen ab. Beim FX Trainer 4* setzt Sole Runner auf eine Sohle von nur 2,5 Millimeter. Die meisten Barfußschuhe liegen eher bei 5 Millimeter. Im Vergleich zu den Vorgängern hat der Hersteller jedoch die Sohle etwas geändert. In der vierten Version des FX Trainer wird mit einer Formsohle gearbeitet.
Sohle des FX Trainer 4
Sohle des FX Trainer 4


Doch nicht nur die dicke oder hier eher dünne der Sohle ist entscheidend. Die Flexibilität hat unter dieser Anpassung nicht gelitten. So bleibt Sole Runner im Punkt der Flexibilität auch mit dem FX Trainer 4 ganz weit vorne. Ohne jegliche Einschränkungen und Kraftaufwand lässt sich diese drehen und wenden. Damit bietet der FX Trainer 4 ein extrem gutes Barfußgefühl. Denn je geringer der Abstand und Wiederstand zwischen Fußsohle und Boden ist, desto realer fällt das Barfußgefühl aus. Nicht nur das Gefühl profitiert davon. Auch die Vorteile, welche wir beim Barfußgehen haben, kommen so mehr zur Geltung.
Der Sole Runner FX Trainer ist komplett flexibel
Der Sole Runner FX Trainer ist komplett flexibel

Für den Test gehe ich mit jedem Barfußschuh über unterschiedliche Untergründe um zu Bewerten, ob und wie stark das Barfußgefühl wirklich ist. Besonders Kies zeigt, was der Barfußschuh im Punkt Barfußgefühl kann. Mit dem Sole Runner FX Trainer 4 fühlt es sich nahezu wie Barfuß an. Ich selbst habe schon eine Menge Barfußschuhe an den Füßen gehabt. Bei keinem Modell hatte ich ein solch extremes Barfußgefühl.

Für Einsteiger kann das extrem ungewohnt und ein großer Umstieg sein. Einer meiner ersten Barfußschuhe war ein Vorgängermodell des FX Trainer und hat mich sehr in den Barfußlifestyle begleitet.

Dabei sei jedoch auch gesagt, dass der FX Trainer sowie auch andere Modelle von Sole Runner mit einer Einlegesohle ausgeliefert werden. Ich persönlich lege diese natürlich direkt in den Schrank, doch kann die Einlegesohle für den Start und Anfänger ganz hilfreich sein. Vorteil wäre an dieser Stelle, dass du einen Barfußschuh für den Start sowie späteren Verlauf hast. Denn so kannst du die Einlegesohle später ebenfalls einfach rausnehmen.

Leichtgewicht

Der Sohle Runner FX Trainer 4 bringt in der Größe 41 150 Gramm pro Schuh auf die Waage. Damit ist es ein Leichtgewicht. Für Barfußschuhe ebenfalls ein wichtiger Faktor. Denn je leichter der Schuh, desto angenehmer ist er zu tragen und desto mehr fühlt es sich wie ohne Schuh an. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass sich der Schuh mit dem geringen Gewicht sowie der extremen Flexibilität perfekt transportieren lässt. Der FX Trainer ist daher auch ein sehr guter Schuh für das Wandern oder Backpacken. Dabei zählt jedes Gramm im Gepäck.

Design und Optik sind universell

Was mit bei dem FX Trainer von Sole Runner sehr gut gefällt ist das universelle Design. Der FX Trainer lässt sich für viele Einsatzzwecke verwenden und mit sehr vielen Outfits kombinieren. So lässt sich der FX Trainer im Alltag, aber auch auch in den Bereichen Outdoor und Sport einsetzten. Sehr oft bieten Barfußschuhe nur eine Möglichkeit.
Das Design ist unglaublich universell
Das Design ist unglaublich universell

Generell ist das Thema Optik und Design bei Barfußschuhen noch nicht sehr ausgeprägt. Sehr viele Barfußschuhe sind aus meiner Sicht nicht für den Alltag geeignet. Besonders die bekannten Vibram Five Fingers*, bekannt als Zehenschuhe, sind aus meiner Sicht schlichtweg nicht im Alltag einsetzbar. Auch der ähnlich wirkende und sehr günstige JOOMRA Barfußschuh der Asiaten ist aus meiner Sicht zwar eine sehr gute Alternative. Jedoch eher nur für den Einsatz im Sport geeignet.

Persönlich begleitet mich das Modell FX Trainer von Sole Runner schon lange. Ich trage ihn sowohl im Alltag, als auch beim Sport oder beim Wandern. In allen Bereichen überzeugt der Barfußschuh. Aus meiner Sicht also eine sehr gute Wahl, wenn du dir nicht viele Barfußschuhe zulegen möchtest und eine universelle Lösung suchst.

Verschluss ist stabil und praktisch

Verschlossen wir der Sole Runner FX Trainer wie seine Vorgänger mit einem Gummizug sowie Klettverschluss. Dabei ist der Klettverschluss primär für den Halt verantwortlich. Ich selbst bin von dem Modell sehr überzeugt und begeistert. Der Barfußschuh hält so sehr gut und fest am Fuß. Vorteilhaft ist aus meiner sich auch die schnelle und einfache Handhabung (Bedienung).

Bei meinem ersten FX Trainer hatte ich bedenken im Punkt der Haltbarkeit am Fuß. Doch durch meine Erfahrung kann ich nun sagen, dass es definitiv keine Probleme gibt und der Barfußschuh sicher am Fuß bleibt.

Bezüglich der Haltbarkeit wurde ich auch schon bei den vorherigen Modellen von Sole Runner überzeugt. Bis heute funktionieren die Verschlüsse einwandfrei.

Qualität und Verarbeitung überzeugen

Sole Runner zeichnet sich nicht nur durch ein sehr überzeugendes Barfußgefühl aus, sondern auch durch hohe Qualität in der Verarbeitung. So achtet Sole Runner auch auf eine nachhaltige und faire Produktion. Was in jedem Fall erwähnenswert und auch wichtig ist. Doch ist das allein kein Kennzeichen für gute Qualität. Im Punkt der Verarbeitung überzeugt der Hersteller auf jeden Fall. Der Barfußschuh ist ordentlich zusammengebastelt.

Da der FX Trainer 4 nicht mein erstes Modell der Reihe ist kann ich hier aus Erfahrung sprechen. Der Sole Runner ist stabil und überlebt auch den Langzeittest. Besonders die Verbindung zwischen Oberschuh und Sohle ist bei Barfußschuhen eine kritische Stelle. Hier fallen viele Modelle schnell auseinander und weisen auch nach kurzer Zeit Markel auf. Nicht jedoch der FX Trainer von Sole Runner.
Sole Runner liefert eine gute Qualität und gute Verarbeitung
Sole Runner liefert eine gute Qualität und gute Verarbeitung

Auch der Oberschuh für sich ist sehr stabil und besonders robust. Ich habe es noch nicht geschafft den Oberschuh eines FX Trainer zu zerstören. Und so traurig es ist - Ich bin ein Meister darin Sachen kaputt zu bekommen. Auch hier haben Barfußschuhe der Mitbewerber häufig Schwächen. Ein weiterer Pluspunkt für Sole Runner und den FX Trainer.

Die Sohle ist generell bei Barfußschuh natürlich das größte Problem. Wir haben hier nur wenige Millimeter, welche einer hohen Belastung standhalten müssen. So ist es logisch, dass die Sohle von Barfußschuhen etwas schneller durchgelaufen ist, als bei herkömmlichem Schuhwerk. Das liegt aus meiner Sicht jedoch auf der Hand. Es ist wichtig die richtige Größe zu wählen, damit die Sohle nicht durch falsche Belastung reißt. Das schreibt auch der Hersteller auf seiner Seite. Auf die Wahl der richtigen Größe gehe ich später noch ein. Falls die Sohle doch durchgelaufen sein sollte gibt es von Sole Runner Ersatzsohlen*, welche aufgeklebt werden können.

Wasser und Winter sind keine Probleme

Der FX Trainer 4 ist wie seine Vorgänger nicht wasserdicht. Allerdings ist der Barfußschuh wasserabweisend. So bekommt man bei Regen keine nassen Füße. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt, lässt der Oberschuh kein oder kaum Wasser durch. Ich selbst hatte hier noch nie Probleme.

Ich selbst trage den FX Trainer auch im Winter. Optik und das wasserabweisende Material machen das aus meiner Sicht gut möglich. Die Angst vor kalten Füßen in Barfußschuhen ist auch eher unberechtigt. Für mehr Schutz gegen Wasser und Wind kann ich auch noch wasserdichte Socken empfehlen. Mit diesen bekommst du jeden Barfußschuh wasserdicht.

Sole Runner FX Trainer 3 vs 4 - Was ist neu?

Der Sole Runner FX Trainer 4 ist der Nachfolger des FX Trainer 3. Somit stellt sich die Frage, was an dem neuen Modell anders oder gar besser ist. Sole Runner hat hier etwas an der Sohle sowie der Verbindung zwischen Sohle und Oberschuh gearbeitet. Beim FX Trainer 4 setzt der Hersteller nun eine Formsohle ein, welche etwas mehr Stabilität verspricht. Bei mir hat sich jedoch auch zuvor nicht die Sohle vom Oberschuh gelöst.
Sole Runner FX Trainer 4 vs 3 - Die Sohle im Vergleich
Sole Runner FX Trainer 4 vs 3 - Die Sohle im Vergleich

Im Oberschuh lassen sich keine Änderungen feststellen und Sole Runner bleibt dem Stil des FX Trainer treu. Für mich persönlich ein guter Aspekt. Auch beim Verschluss setzt Sole Runner weiterhin auf den bekannten Klettverschluss, welcher schnell zu bedienen und dennoch fest ist. An dieser Stelle kann ich auch noch positiv betonen, dass der Klettverschluss selbst bei meinem FX Trainer der zweiten Generation noch ohne Einschränkungen funktioniert.
Sole Runner FX Trainer 4 vs 3 - Der Oberschuh ist nahezu identisch
Sole Runner FX Trainer 4 vs 3 - Der Oberschuh ist nahezu identisch

Im Preis gibt es natürlich Unterschiede. So lässt sich das Vorgängermodell teilweise etwas günstiger erwerben, was allerdings recht logisch ist.

Die richtige Größe beim Sole Runner FX Trainer 4

Schon zuvor habe ich angesprochen, dass die richtige Größe ein wichtiger Punkt ist. Zum einen um dem Barfußschuh nicht zu schaden und natürlich auch um das perfekte Barfußgefühl genießen zu können. Hier stellt Sole Runner selbst eine Tabelle zur Verfügung, welche für alle Modelle vom Hersteller gilt. Gemessen wird hier die Länge deiner Füße. Bei Erwachsenen werden 3 bis 5 Millimeter dazugerechnet und du kannst die Größe einfach ablesen. Bei Kindern solltest du etwas mehr zurechnen um das Wachstum einzukalkulieren.

Für die Messung stellst du dich am besten auf ein Papier an den Rand und zeichnest vor deinen Zehen einen Strich. Anschließend kannst du bequem messen. Dabei sollte dein Fuß belastet sein. In Belastung ist der Fuß nämlich ein klein wenig größer. Im Idealfall macht jemand anderes den Strich für dich. Damit du alles auf einen Blick hast bekommst du die Tabelle von mir hier. Ich beschränke mich hier auf die Größe für Erwachsene, da der FX Trainer ein Barfußschuh für Erwachsene ist. Ich selbst habe mich an die Tabelle gehalten und die perfekte Größe gefunden.
 
Sole Runner Größentabelle für Erwachsene
Millimeter Größe
235 36
241 37
248 38
255 39
261 40
268 41
275 42
281 43
288 44
295 45
301 46
308 47
314 48

Zusammenfassung & Fazit

Kommen wir abschließend zu einer Zusammenfassung meines Tests und meinen Erfahrungen. Damit dann auch zu meiner Meinung zum Sole Runner FX Trainer 4. Aus meiner Sicht hat Sole Runner auch mit der vierten Generation wieder einen hervorragenden Barfußschuh mit unglaublich überzeugendem Barfußgefühl geschaffen. Die 2,5 Millimeter Sohle hebt Sole Runner deutlich von anderen Herstellern ab. Auch im Punkt der Qualität überzeugt mich der FX Trainer 4 von Sole Runner. Oberschuh und Sohle halten sehr gut zusammen. Auch ist der Oberschuh für sich extrem stabil, was bei vielen anderen Barfußschuhen nicht der Fall ist.
Sole Runner FX Trainer am Fuß
Sole Runner FX Trainer am Fuß

Ebenfalls sehr positiv finde ich das universelle Design des Modells. So kann der Schuh im Alltag wie auch zum Sport getragen werden. Damit müssen nicht zwangsläufig mehrere Barfußschuhe angeschafft werden. Bei fair und nachhaltig produzierten Barfußschuhen kann das schnell etwas teurerer werden, wie ich auch im Artikel "Warum sind Barfußschuhe so teuer?" gehandelt habe.

Anfänger oder Fortgeschritten? Durch die 2,5 Millimeter dünne Sohle bringt der Sole Runner FX Trainer 4 schon ein starkes Barfußgefühl mit sich. Für Anfänger kann das auf Anhieb viel sein, muss es allerdings nicht. Ich selbst habe auch mit einem FX Trainer begonnen. Zudem liefert Sole Runner auch eine Einlegesohle mit, welche optional genutzt werden kann um die Sohle etwas dicker zu machen. Somit bietet sich der Sole Runner FX Trainer 4 für beide an. Anfänger und Fortgeschrittene.

Somit kann ich dir den den Barfußschuh mit bestem Gewissen und mit längerer Erfahrung empfehlen. Der Sole Runner FX Trainer 4 liegt preislich bei etwas über 100 Euro*. Damit ist der Barfußschuh sogar recht günstig. Besonders wenn wir den Punkt Optik berücksichtigen. Der Vorgänger* ist preislich ein paar Euro günstiger. Allerdings nicht wesentlich, womit ich auf jeden Fall zum neuen Modell greifen würde.

Viele weitere Informationen rund um Barfußschuhe findest du in meinem Magazin. Gehst du über die Startseite, so leite ich dich geführt an das Thema Barfußschuh und Barfuß.
Veröffentlicht am ,

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!
vgwort