Welche Barfußschuhe sind zum Wandern geeignet?

Welche Barfußschuhe sind zum Wandern geeignet?
Welche Barfußschuhe sind zum Wandern geeignet?
Wandern und Barfußschuhe gehören auf jeden Fall zusammen. Aus meiner Sicht sind Barfußschuhe den klassischen Wanderschuhen auch definitiv zu bevorzugen, wie ich auch ausführlich im Artikel "Sind Barfußschuhe zum Wandern geeignet?" erläutert habe. Doch es stellt sich die weitere Frage, welche Barfußschuhe sind zum Wandern geeignet? Die Antwort und Empfehlungen für Barfußschuhe zum Wandern bekommst du in diesem Artikel.

Welche Barfußschuhe sind zum Wandern geeignet?

Auf jeden Fall eine spannende und auch berechtigte Frage. Die Antwort ist allerdings recht einfach: Grundsätzlich kannst du mit jedem Barfußschuh wandern. Dennoch gibt es natürlich Unterschiede. Barfußschuhe sind zu meiner Freude etwas bekannter geworden, womit auch das Sortiment und die Auswahl etwas ausgeprägter geworden ist. So gibt es mittlerweile auch dickere (gefütterte) Barfußschuhe. Auch gibt es Barfußschuhe mit ausgeprägteren Profilen. Zudem gibt es ein paar Barfußschuhe, welche auch Wasserdich sind. Diese halten sich jedoch im Rahmen. In dem Punkt kann ich dir aber wasserdichte Socken, wie die SealSkinz*, empfehlen. Damit bekommst du jeden Barfußschuh wasserdicht.

Starten wir mit den dickeren Barfußschuhen. Hier gibt es zum Beispiel den Scott* oder Fulham* von Vivobarefoot. Brauchst du solche gefütterte Barfußschuhe? Aus meiner Sicht brauchst du auch zum Wandern nicht direkt gefütterte Barfußschuhe. Viele haben hier zu unrecht Angst vor kalten Füßen. In Barfußschuhen sind die Füße deutlich aktiver als in herkömmlichem Schuhwerk. So ist auch die Fußmuskulatur deutlich aktiver und die Durchblutung besser. Damit hast du eher wärmere Füße.

Die Kälte kommt in der Regel mehr durch Stillstand (den du beim Wandern in der Regel nicht hast) sowie Feuchtigkeit. Ich empfehle hier eher Socken. Konkret wasserdichte Socken, wie ich schon eben angesprochen habe. Das wären zum Beispiel die SealSkinz* oder in der günstigen Alternative von OTTER*. Ein Vorteil hierbei ist, dass du deine Barfußschuhe auch vielseitig einsetzten kannst. So kannst du die Barfußschuhe in der normalen wie auch "gefütterten" Variante nutzen. Am Ende auch ein kleiner Preisvorteil.

Dann haben wir noch den Punkt Profil. Brauchst du ein starkes Sohlenprofil beim Wandern? Das kommt natürlich stark auf die Wandertour an. In den meisten Fällen würde ich sagen, dass du kein sehr stark ausgeprägtes Profil in deiner Sohle brauchst. Besonders, wenn die Wanderroute recht flach verläuft. Wenn du zudem auf den Wegen bleibst, wie es sich für wahre Wanderder auch gehört, so brauchst du in der Regel auch selten ein starkes Profil. Für die meisten Routen wird hier zu viel zu extremen Wanderschuhen gegriffen. Denk dabei an den Satz "Mit Spatzen auf Kanonen schießen". Wir gehen eine normale Strecke und tragen Schuhe, welche für die Arktis geeignet wären. Ich denke mehr muss ich hier nicht sagen.

In meisten Fällen kann ich damit jeden Barfußschuh für das Wandern empfehlen. Jetzt kommt es eher auf dein Budget sowie deine Erfahrung an. Je Erfahrener du mit Barfußschuhen bist, desto dünner sollte meiner Meinung nach die Sohle deiner Barfußschuhe sein. Beim Wandern haben wir den großen Vorteil, dass wir viel auf Wald und Wiesenboden unterwegs sind. Also kaum unnatürlichem Untergrund wie Asphalt. Damit ist sogar für viele Anfänger eine deutlich dünnere Sohle als im Alltag möglich.

Barfußschuhe zum Wandern - Marken und Modelle

Kommen wir zu konkreten Modellen von Barfußschuhen, welche ich zum Wandern empfehlen kann.

Sole Runner FX Trainer zum Wandern

Persönlich bin ich hier ein riesen Freund von Sole Runner. Primär dem Sole Runner FX Trainer*. Vorteilhaft ist hier unter anderem, dass der Schuh geschlossen und robust ist. Die Sohle hat hier sagenhafte 2,5 Millimeter. Damit haben wir wirklich ein unglaubliches Barfußgefühl.
Sole Runner FX Trainer
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Ich muss sagen von allen Barfußschuhen hat mich der Sole Runner im Punkt Barfußgefühl bisher am meisten überzeugt. Preislich liegt das Modell bei etwa 100 Euro. Das ist nicht wenig. Für einen wirklich guten Barfußschuh jedoch auch nicht extrem viel. Aus meiner Sicht definitiv seinen Preis wert.

Vivobarefoot Tracker zum Wandern

Unter den Herstellen für Barfußschuhe ist Vivobarefoot ganz weit oben dabei. Grund dafür ist unter anderem die große Auswahl. So gibt es auch ein paar Modelle speziell zum Wandern, welche auch in der Optik eines Wanderschuhes daherkommen. Das wäre zum Beispiel der Tracker Firm Ground*.

Die Sohle ist hier etwas dicker. Im Profil haben wir 3 Millimeter und in der Sohle selbst weitere 3 Millimeter. Dafür haben wir hier ein deutlich ausgeprägtestes Profil, welches auch Halt bietet. Allerdings stehen wir hier preislich bei satten 230 Euro. Mit dem Gutschein "XVIC-CRCN-41ER" bekommst du zwar noch 10%, womit du allerdings immer noch recht hoch bist.

Vibram FiveFingers zum Wandern

Ich selbst bin kein großer Freund von den Vibram FiveFingers. Aus meiner Sicht bieten die Zehenschuhe keine Vorteile zu den Barfußschuhen. Dafür sind sie nicht wirklich alltagstauglich und machen für meinen Geschmack ein unschönes Bild. Das habe ich auch in meinem Bericht über den Vibram FiveFingers Classic beschrieben. Wobei das natürlich eine Geschmacksfrage ist. Jedoch finde ich das Barfußgefühl bei den meisten Modellen auch nicht so überzeugend.

Dennoch sind die Barfußschuhe natürlich auch zum Wandern geeignet. Hier gibt es einige Modelle*. Bei der Auswahl solltest du auf ein recht geschlossenen Schuh achten. Preislich schwanken die Modelle sehr. Es gibt übrigens auch einen normalen Barfußschuh von Vibram in Form eines Boots (Stiefel)*. Dieser bietet sich optisch natürlich auch gut zum Wandern an.

Ein weiterer Nachteil ist meiner Meinung, dass die FiveFingers trotz der Optik kein besonders überrangedes Barfußgefühl haben. Anders, als das nächste vorgestellte Modell: Skinners.

Skinners zum Wandern

Die Skinners* sind sehr interessant. Es sind Socken, welche wie Barfußschuhe sind. Oder auch umgekehrt. Hierbei hast du den Vorteil, dass die Skinners komplett flexibel sind und du ein unglaubliches Barfußgefühl erleben kannst. Dennoch bekommst du Schutz gegen Äste, Steine oder andere spitze Gegenstände. Nachteil ist in meinen Aufen wieder die Optik. Mehr dazu kannst du dir auch im Testbericht der Skinners anschauen.
Skinners
Zum Angebot

Merrell Glove zum Wandern

Merrell ist kein bekannter Hersteller für Barfußschuhe. Im Bereich Outdoor und Wandern jedoch recht präsent. Mit dem Modell Vapor Glove 4* hat der Hersteller einen Schuh auf den Markt gebracht, welche zwar noch ein Minimalschuh ist, an einen Barfußschuhe jedoch sehr nah ran kommt.

Mehr dazu kannst du auch in meinem Test des Vapor Glove 4 lesen. Kurz gesagt haben wir hier eine Sohle von 6,6 Millimeter und eine überraschende Flexibilität. Generell kommt die Passform allerdings noch mehr an einen herkömmlichen Schuh. Ich würde den Merrell Vapor Glove 4 daher eher für Anfänger empfehlen. Vorteilhaft ist natürlich der recht geringe Preis.
Merrell Vapor Glove 4
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Etwas mehr Profil, dafür etwas deutlich Barfußgefühl bietet dir der Merrell Glove Trail*. Die Trail-Serie empfehle ich selbst nicht.

Ein weiteres gutes Modell von Merrell wäre noch der Vapor Glove 4 3D. Hier hast du eine deutlich weitere Zehenbox. Ausführlich kannst du dich zu dem Schuh im Testbericht zum Vapor Glove 4 3D informieren.
Merrell Vapor Glove 4 3D
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Dann gibt es noch den Merrell Move Glove, welcher ebenfalls empfehlenswert ist. Dieser ist speziell für Läufe abseits der Wege optimiert. Der Unterschied liegt in der Sohle.Ansonsten ist das Modell dem Vapor Glove 4 recht ähnlich. Auch hierzu kannst du der den ausführlichen Testbericht des Move Glove anschauen..
Merrell Move Glove
Zum Angebot Test & Erfahrungen
​​​​​​​

Voovix Barfußschuh zum Wandern

Zu guter letzt möchte ich wieder den günstigen Barfußschuh von Voovix* (um die 35 Euro, Oktober 2019) erwähnen. Auch dieser ist natürlich zum Wandern geeignet. Vorteil ist auch hier definitiv wieder der extrem günstige Preis sowie die Robustheit, wie ich in meinem Test ausführlich behandelt habe.

Allerdings müsstest du hier zu Socken greifen, da der Schuh nicht sonderlich wasserdicht ist. Zum Ausprobieren natürlich wieder sehr gut, da nur sehr geringe Kosten auf dich zukommen. Nachteil ist natürlich wieder die Optik. Wobei sich diese im Verglauf bei den günstigen Modellen deutlich gebessert hat. Besonders der Voovix Barfußschuh macht hier meiner Meinung nach ein sehr gutes Bild.
Voovix Barfußschuh
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Wasserdichte Barfußschuhe

Nicht jeder Barfußschuh ist wasserdicht. Im Gegenteil sind es sogar die wenigsten. Wasserdichte Socken, wie die von SealSkinz*, können dir hier jedoch helfen. Denn mit solchen Socken kannst du jeden beliebigen Barfußschuh wasserfest bekommen. Mittlerweile gibt es auch günstigere Alternativen zu den SealSkinz. Nennenswert ist hier zum Beispiel die Marke OTTER.
OTTER wasserdichte Socken
Zum Angebot Test & Erfahrungen

SealSkinz wasserdichte Socken
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Besonders beim Wandern ist das ein sehr relevantes Thema, da es hier gerne mal feucht werden kann. Das betrifft besonders die kälteren Jahreszeiten wir Hebst und Winder, allerdings kann das auch im Sommer in Zusammenhang mit bestimmten Wanderrouten der Fall sein.

Worte zu Barfußschuhen und Wandern

Barfußschuhe sind definitiv zum Wandern geeignet und eine gute Wahl. Du bist dir trotzdem noch nicht sicher, ob Wandern mit Barfußschuhen das richtige für dich ist? Dann schau dir meine Gründe für eine Wanderung mit Barfußschuhen an.

In der Auswahl wird sicher ein Modell für dich dabei sein. Mit welchen Barfußschuhen warst du schon wandern? Wie sind deine Erfahrungen? Ich freue mich über Feedback in jeglicher Art und hoffe natürlich, dass ich dir mit meinen Erfahrungen, Tipps und Empfehlungen helfen konnte.

Wenn dich das Thema Barfußschuhe weiter interessiert kann ich dir generell noch mein Magazin ans Herz legen. Bist du Einsteiger im Thema Barfußschuhe, dann solltest du auf der Startseite beginnen.
Veröffentlicht am ,
Aktualisiert am

Kommentare

Martha, 24.04.2019 13:20
Hallo, ich bin noch Neuling, habe aber schon öfter von barfußschuhen gehört und liebäugele schon länger mit Wildlingen. Was hälst du von denen und sind die sinnvoll zum wandern? Wir fahren im Sommer nach Norwegen und werden da in Bergen unterwegs sein.
Lucas, 27.04.2019 18:21
Hallo Martha,
zu den Wildlingen kann ich dir leider nichts sagen. Beim Wandern trage ich meist meine Sole Runner. Die sind robust und haben ein richtig gutes Barfußgefühl. Dazu findest du auch einen Bericht im Magazin: Sole Runner FX Trainer Review.
Petra Jarchow, 31.08.2019 15:32
Hey, hey, erst einmal vielen Dank für deine umfangreichen Infos:-)
Wir wandern viel in Barfußschuhen, allerdings hatte ich jetzt beim Urban Marsch in Hamburg Schmerzen, da die Route ausschließlich über Asphalt führt.
Hast du da einen Tipp oder sollten wir dann eher auf konventionelle Wanderschuhe zurückgreifen?
Herzliche Grüße aus Hamburg
Petra
Lucas, 21.10.2019 14:25
Ich würde auch dann keine herkömmlichen Schuhe bevorzugen. Es kommt natürlich etwas drauf an, wie vertraut du mit Barfußschuhen oder minimalem Schuhwerk bist. Wenn du erst recht neu in dem Thema bist, könnte das natürlich etwas problematischer für dich sein. Eine langsame Eingewöhnung ist bei Barfußschuhen meiner Meinung nach sehr hilfreich.
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!
vgwort