Barfußschuhe vs Zehenschuhe

Barfußschuhe vs Zehenschuhe
Barfußschuhe vs Zehenschuhe
Beim Thema Barfußschuhe stößt man schnell auf die sogenannten Zehenschuhe. Hierbei handelt es sich um Barfußschuhe, bei welchen jeder Zeh einzeln verpackt ist. Die Schuhe ziehen in jedem Fall die Blicke anderer an. Doch sind die Zehenschuhe besser als Barfußschuhe?

Zehenschuhe - Meist der erste Gedanke

Interessanterweise denken die meisten bei Barfußschuhen zunächst an die Zehenschuhe. Speziell an die FiveFingers von Vibram*. Das liegt vermutlich daran, dass Vibram einer der ersten Hersteller in dieser Brache war. Mittlerweile gibt es die FiveFingers in etlichen Ausführen sowie Farben.
Ein Zehenschuh von Vibram
Ein Zehenschuh von Vibram

Doch nicht nur Zehenschuhe bieten dir das Barfußgefühl. Es gibt auch etliche weitere Barfußschuhe, welche dir das Gefühl vermitteln.

Zehenschuhe sind auffällig

Der wohl größte Unterschied zwischen Zehenschuhen und Barfußschuhen ist die Aufmerksamkeit. Wo viele Barfußschuhe doch noch recht gewöhnlich wirken, fallen Zehenschuhe in jedem Fall ins Auge. Selbst bei dezenten Farben lassen sich die einzeln verpackten Zehen nicht verstecken.

Mit Zehenschuhen wirst du sicher in mehr Gespräche verwickelt werden. Dabei müssen das nicht nur positive Rückmeldungen sein. Du wirst mit Sicherheit auch einige doofe Bemerkungen sowie Blicke ernten.

Somit haben wir auch einen klaren Nachteil der Zehenschuhe im Vergleich zu normalen Barfußschuhen. Du kannst Zehenschuhe nicht überall tragen. Alltagstauglich sind diese Modelle nur bedingt. In vielen Berufen wirst du diese Schuhe nicht tragen können. Einige Vorgesetzte werden dir eher einen Vogel, als Verständnis zeigen. Besonders in Bürojobs oder für Außendienstler eher unpraktisch.

Wenn du dein Barfußleben eher für dich leben möchtest oder es nicht immer offen zeigen kannst, bist du mit normalen Barfußschuhen vermutlich besser dran. Mein ausführlicher Testbericht zum Vibram FiveFingers Classic* könnte an dieser Stelle auch interessant für dich sein.

Das Barfußgefühl

Den eingefleischten Anhängern der Zehenschuhe wirst du vermutlich nicht ausreden können, dass Zehenschuhe besser sind als Barfußschuhe. Die einzeln verpackten Zehen verleihen ein ganz besonderes Gefühl. Für einige kann das Gefühl jedoch auch einschränkend und angenehm sein. Es ist ähnlich wie bei Zehensocken, nicht jeder mag das Gefühl.

Es kann bei Zehenschuhen sogar zu ungewollten Druckstellen kommen, was dem Barfußgefühl sowie den Vorteilen des Barfußlaufens wieder entgegenwirkt. Eine zu enge Passform wiederspricht den Eigenschaften eines Barfußschuhs.

Als kleiner Hinweis am Rande möchte ich hier auch einwerfen, dass einige neue Modelle der bekannten FiveFingers eine recht dicke Sohle haben. Hier geht das Barfußgefühl etwas unter. Beim Kauf solltest du unbedingt darauf achten. Besonders die neuen Modelle weisen das Problem auf. Vermutlich liegt das daran, dass die Nachfrage in diese Richtung steigt. Ein Freund hat mir gezeigt, dass ein gleiches Modell damals eine deutlich dünnere Sohle hatte.

Freiheit für die Zehe

Die perfekte Passform ist bei Zehenschuhen etwas schwerer zu finden, da unsere Zehe alle unterschiedlich sind. So kann es passieren, dass deine Füße in Zehenschuhen eher eingeengte werden und nicht die wichtige Freiheit erlangen. Durch die flexible sowie dünne Sohle haben deine Zehen auch in Barfußschuhen vollen Bewegungsfreiraum.

Fazit

Was ist nun besser? Zehenschuhe oder Barfußschuhe? So krass pauschalisieren können wir das nicht. Zehenschuhe sowie Barfußschuhe bieten deinen Füßen Freiheit. Du kannst mit beiden Varianten das Barfußgefühl erleben. Die Zehenschuhe sind jedoch etwas gewöhnungsbedürftiger und nicht für jeden geeignet. Zudem ziehen Zehenschuhe deutlich mehr Blicke auf sich und sorgen eventuell für doofe Bemerkungen. Damit sind Zehenschuhe aus meiner Sicht auch nicht immer Alltagstauglich. Ob du Zehenschuhe in deinem Alltag tragen kannst oder nicht musst du für dich entscheiden.
Links ein Barfußschuh (Sole Runner FX Trainer) / Rechts ein Zehenschuh (Vibram)
Links ein Barfußschuh (Sole Runner FX Trainer) / Rechts ein Zehenschuh (Vibram)

Besonders Einsteigern rate ich mehr zu Barfußschuhen, da hier die Überwindung geringer sind. Bei einigen Modellen fällt nicht auf, dass es sich um Barfußschuhe handelt. So erntest du weniger unangenehme Kommentare wie Blicke. Das Barfußgefühl ist bei Zehenschuhen nicht zwangsläufig besser.

Eine Auswahl an Barfußschuhen für Einsteiger findest du in diesem Bericht. Was allgemein einen Barfußschuh auszeichnet findest du in diesem Artikel.
,

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!