Feelgrounds Highrise - Test, Erfahrungen und Meinung

Artikel in anderen Sprachen:  
Feelgrounds Highrise - Test, Erfahrungen und Meinung
Feelgrounds Highrise - Test, Erfahrungen und Meinung
Nach dem großen Erfolg der Feelgrounds Orignal Barfußschuhe hat der Hersteller ein weiteres Modell auf den Markt gebracht: Die Feelgrounds Highrise*. Das hat mich natürlich neugierig gemacht. Ist das Modell auch so schön wie der Sneaker? Wie ist das Barfußgefühl? Wie gut ist der Highrise verarbeitet? Schauen wir uns die Feelgrounds Highrise im Detail an.

Sind die Feelgrounds Highrise Barfußschuhe?

Wie auch die Sneaker der Marke*, sind auch die Highrise Barfußschuhe*. Für die Beurteilung solltest du die Kriterien von Barfußschuhen kennen. Hier einmal in Kürze:
  • Nullstellung (Kein Absatz; Ferse ist auf dem Boden)
  • Dünne Sohle
  • Flexbile Sohle sowie Oberschuh
  • Geringes Gewicht
  • Atmungsaktiv
  • Weite Zehenbox (Könnte weiter sein; Mehr dazu im verlauf des Testberichts)
Werfen wir einen näheren Blick auf die Schuhe von Feelgrounds, sehen wir, dass die Punkte erfüllt werden. Das ist bei weitem nicht selbstverständlich. Besonders günstige Modelle aus Asien werden von den Herstellern gerne als Barfußschuhe bezeichnet. Das auch, wenn es nicht der Fall ist. Rechtlich ist das kein Problem, da der Begriff "Barfußschuh" nicht geschützt ist. Theoretisch kann damit auch ausgesagt werden, dass die Schuhe lediglich ohne Socken getragen werden. Selbst bei Netto gab es (oder gibt es regelmäßig) einen Schuh im Sortiment, welcher als Barfußschuh bezeichnet wird. Das ist jedoch nach der Definition von echten Barfuß-Freunden nicht der Fall.

Sohle und Barfußgefühl der Feelgrounds Highrise

Das Herz eines Barfußschuh ist definitiv die Sohle. Die Sohle stellt die einzige Grenze zwischen Fußsohle und Boden her. Bei Barfußschuhen gibt es daher zwei Ziele für die Sohle:
  1. Die Sohle muss dünn sein!
  2. Die Sohle muss flexibel sein!
Bei den Highrise ist das der Fall. Die Sohle ist hier identisch zu dem Sneaker Modell. Damit haben die Barfußschuhe eine Sohlendicke von 5 Millimeter. Das entspricht dem Standard der meisten Hersteller. Auch der sehr bekannte Hersteller Vivobarefoot* setzt meist auf 5 Millimeter.
Die Feelgrounds Highrise sind komplett flexibel
Die Feelgrounds Highrise sind komplett flexibel

Die Sohle ist bei den Feelgrounds jedoch nicht nur dünn, sondern auch in jegliche Richtung biegsam und damit komplett flexibel. Ein Muss für jeden Barfußschuh!

Mich persönlich überzeugt die Sohle von Feelgrounds. Das Barfußgefühl ist sehr angenehm und auch authentisch. Natürlich geht noch mehr. Doch für einige ist das dann sogar zu viel. Ich selbst bin auch ein großer Freund von Sole Runner, besonders den Sole Runner FX Trainer*. Dort gibt es eine Sohle von 2,5 Millimeter. Mehr dazu kannst du auch im Testbericht der Sole Runner FX Trainer 4 nachlesen.
Die Sohle der Feelgrounds Highrise von unten (5mm)
Die Sohle der Feelgrounds Highrise von unten (5mm)

Das Material der Sohle finde ich bei den Feelgrounds sehr angenehm. Im Vergleich zu den Modellen von Vivobarefoot finde ich die Sohle weicher und damit auch angenehmer am Fuß. Dabei spreche ich nicht von einer Dämpfung. Der Hersteller setzt hier auf TPE (Thermoplastische Elastomere).

Schicke Optik und gute Qualität

Der Oberschuh ist im Grunde der Unterschied zu dem Sneaker von Feelgrounds. Gearbeitet wird hier mit recyceltem PET. Das ist anders als bei dem Sneaker. Der Highrise ist komplett tierfrei und nachhaltig hergestellt. Damit ist der Feelgroungs Highrise auch für Veganer geeignet.
Optisch ein Hingucker und wie ein normaler Schuh
Optisch ein Hingucker und wie ein normaler Schuh

Der Feelgrounds Highrise ist auch wasser-abweisend, was bei dem Sneaker nicht der Fall ist. Hier noch ein kleiner Tipp für andere Schuhe: Wasserdichte Socken machen jeden Barfußschuh wasserdicht.

Optisch macht der Highrise meiner Meinung nach einen sehr schicken Eindruck. Mir gefällt besonders die moderne Art des Schuhs. Hier ist auch deutlich zu merken, dass die Gründer der Marke ein junges Team sind.
Die Feelgrounds Highrise zeugen von guter Qualität und Verarbeitung
Die Feelgrounds Highrise zeugen von guter Qualität und Verarbeitung

Auch die Qualität stimmt, was sich in der Optik wiederspiegelt. Die Nähte sind alle sauber verarbeitet und es lassen sich keine Klebestellen sehen. Insgesamt ein sehr hochwertiges Bild. Besonders die Verarbeitung zwischen Sohle und Oberschuh ist zu betonen, da hier viele Hersteller Probleme haben. Hier gehen die meisten Modelle auch zuerst kaputt.

In der Langlebigkeit machen die Feelgrounds dabei auch eine gute Figur. Da mich die Feelgrounds Sneaker schon länger im Alltag begleiten, kann ich das durchaus sagen.

Die richtige Größe für die Feelgrounds Highrise

Für die Auswahl der richtigen Größe gibt der Hersteller eine Größentabelle an die Hand. Zusätzlich bietet der Hersteller ein PDF zum Ausdrucken an, mit welchem die richtige Größe sehr einfach und zuverlässig ermittelt werden kann. Das PDF findest du zum Download bei der Größentabelle auf der Seite des Herstellers*.

Sehr Vorbildlich gibt der Hersteller an dieser Stelle auch die Innensolenlänge (ISL) sowie Breite der Zehenbox an. Das ist für den individuellen Fuß verdammt praktisch. Damit zeigt der Hersteller auch, dass er sich wirklich mit dem Thema beschäftigt hat. Anbei noch die Größentabelle für Männer und Frauen.
Feelgrounds Highrise - Größentabelle für Männer
Größe US UK Innensohlenlänge (ISL) Zehenbox
40 7 6 25,8 cm 10,1 cm
41 8 7 26,5 cm  10,2 cm
42 9 8 27,1 cm 10,4 cm
43 10 9 27,8 cm 10,6 cm
44 11 10 28,5 cm 10,7 cm
45 12 11 29,1 cm 10,9 cm
46 12,5 11,5 29,8 cm 11,1 cm
47 13 12 30,5 cm 11,3 cm
48 14 13 31,2 cm 11,4 cm
49 15 14 31,8 cm 11,6 cm
 
Feelgrounds Highrise - Größentabelle für Frauen
Größe US UK Innensohlenlänge (ISL) Zehenbox
36 6 4 23,1 cm 9,4 cm
37 7 4,5 23,8 cm  9,5 cm
38 7,5 5 24,5 cm 9,7 cm
39 8 6 25,1 cm 9,9 cm
40 9 7 25,5 cm 10,1 cm
41 10 8 26,5 cm 10,2 cm
42 11 8,5 27,1 cm 10,4 cm
43 11,5 9 27,8 cm 10,6 cm

Preis der Feelgrounds Highrise

Die Feelgrounds Highrise* liegen preislich bei 139 Euro (Stand März 2020). Ich finde es immer wieder interessant, wenn sich Leute über den Preis von Barfußschuhen aufregen. Ich selbst habe auch schon vor der Zeit von Barfußschuhen 100 bis 150 Euro für mein Schuhwerk bezahlt. Qualität und Nachhaltigkeit hat seinen Preis. Das gilt für herkömmliche Schuhe, wie auch Barfußschuhe. Zum Preis der Barfußschuhe habe ich auch einen eigenen Artikel geschrieben: Warum sind Barfußschuhe so teuer?

Wem das Thema Barfußschuhe wirklich am Herzen liegt sollte sogar froh sein, dass sich ein paar Hersteller dem Thema widmen. Es gibt mit Sicherheit lukrativere Geschäftszweige. Dazu gehört dann am Ende auch die Hersteller durch den Kauf zu unterstützen.

Besonders bei den Feelgrounds macht sich der Preis auch in der Qualität und damit Langlebigkeit bemerkbar. Ich selbst habe auch eine Menge Modelle aus Asien getestet. Hier sind Optik und Langlebigkeit ein großes Thema. Natürlich neben dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Meine Meinung zu den Feelgrounds Highrise

Ich selbst bin wie bei den Feelgrounds Sneakern begeistert. Du bekommst ein authentisches Barfußgefühl mit eleganter und moderner Optik. Die Feelgrounds Highrise wirken wir herkömmliche Schuhe, was besonders für Einsteiger ein großer Faktor ist.
Die Feelgrounds Highrise am Fuß
Die Feelgrounds Highrise am Fuß

Der einzige Punkt, welchen ich anmerken muss, ist die Zehenbox. Bei sehr breiten Füßen kann die etwas enger sein. Der Hersteller arbeitet jedoch schon daran das zu ändern. Vorteilhaft ist hier auf jeden Fall das flexible Material vom Oberschuh. So drücken die Schuhe den Fuß nicht zu stark zusammen.

Persönlich kann ich den Feelgrounds Highrise* mit gutem Gewissen und voller Überzeugung für Anfänger und auch fortgeschrittene empfehlen.

Wo kannst du die Feelgrounds Highrise kaufen?

Feelgrounds vertreibt seine Schuhe ausschließlich über den eigenen Shop*. Bei Amazon oder anderen Marktplätzen ist Feelgrounds nicht zu finden. Auch im Einzelhandel gibt es die Feelgrounds nicht. Doch damit hast du vermutlich auch nicht gerechnet.
Veröffentlicht am ,

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen.
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!
vgwort