Welche Barfußschuhe sind für den Kraftsport geeignet?

Welche Barfußschuhe sind für den Kraftsport geeignet?
Welche Barfußschuhe sind für den Kraftsport geeignet?
Ich bin begeisterter Kraftsportler, was mich zu Anfang auch zu den Barfußschuhen gebracht hat. Denn es gibt gute Gründe für Barfußschuhe beim Kraftsport, in der CF Box oder allgemein im Fitnessstudio. Besonders wenn es um die Kniebeuge, das Kreuzheben oder Überkopfdrücken geht, stehen die flachen Barfußschuhe weit vorne. Doch welche Barfußschuhe sind für den Kraftsport geeignet? Und welche Barfußschuhe sind die besten für den schweren Sport?

Anforderungen und Kriterien für Barfußschuhe im Kraftsport

Gehen wir zunächst auf die generellen Anforderungen ein, welche ein Barfußschuh für den Kraftsport erfüllen sollte. Diese gehen natürlich etwas über die Mindeskriterien von Barfußschuhen hinaus.

Beim Kraftsport kommt es auf eine gute Körperkontrolle an. Wir wollen stabil stehen und einen guten Kontakt zum Boden haben. Wenn du dich schon ein wenig mit Barfußschuhen auskennst wirst du merken: Barfußschuhe bieten genau das. Die Schuhe bieten einen sehr stabilen und auch natürlichen Stand. Im Fachkreis auch Nullstellung genannt. Barfußschuhen haben eine dünne Sohle. Damit haben wir sehr engen Bodenkontakt. Je enger der Bodenkontakt, desto besser ist auch die Kraftübertragung. Dazu ist die Sohle flexibel. Damit werden Kontrolle und Stabilität verbessert. Wer tiefer im Kraftsport unterwegs ist kennt die Methode des Krallens. Dabei wird die Kraftübertragung mit Hilfe der Zehen welche sich in den Boden krallen optimiert. Das ist nur mit Barfußschuhen möglich.

Ein weiterer netter Punkt ist die Eigenschaft atmungsaktiv. Besonder beim Sport schwitzen die meisten von uns. Sind die Schuh zu dicht, kann das durchaus unangenehm werden.

Das sind allerdings auch die Mindestanforderungen an einen Barfußschuh. Sehr wichtig im Kraftsport ist der Faktor Robustheit. Beim Sport muss der Barfußschuh deutlich mehr Belastung standhalten als im Alltag. Ich spreche hier aus Erfahrung, da ich mir schon ein paar gute Barfußschuhe zerstört habe. Je mehr du mit freien Gewichten arbeitest, desto wichtiger wird der Faktor. Der Oberschuh der Barfußschuhe sollte damit sehr stabil sein.

Barfußschuhe für den Kraftsport

Jetzt weißt du, auf welche Punkte du beim Kauf generell achten solltest. Doch möchte ich dir auch direkt Empfehlungen mit an die Hand geben.

JOOMRA und Variationen

Seit geraumer Zeit lassen sich auf Amazon sehr günstige Barfußschuhe finden. In den meisten Fällen stecken hinter diesen Marken Chinahändler. Das bedeutet jedoch nichts Schlechtes. Viele der Modelle konnten mich im Test überzeugen. Besonders der preisliche Aspekt ist hier praktisch. Es ist nicht so schade, wenn die günstigen Schuhe Schaden nehmen.

Die erste Marke in diesem Bereich war JOOMRA. Schon kurz nach erscheinen hatte ich den JOOMRA Schuh getestet, wobei er mich überzeugen konnte. Mit der Zeit sind immer mehr Marken nachgezogen und aufgetaucht. Die meisten sind relativ ähnlich und unterscheiden sich nur geringfügig. Weiterhin bleibt jedoch der JOOMRA Barfußschuh* mein Favorit. In der Liste findest du noch ein paar weitere Marken. Sofern ich die Modelle schon im Test hatte auch mit Link zum Testbericht.
 
Marke Bericht Fazit Angebot
Voovix Test und Meinung zum Voovix Barfußschuh Empfehlenswert
Einsteiger und Fortgeschrittene
Auf Amazon*
HMIYA Test und Meinung zum HMIYA Barfußschuh Empfehlenswert
Einsteiger und Fortgeschrittene
Auf Amazon*
JOOMRA Test und Meinung zum JOOMRA Barfußschuh Empfehlenswert
Einsteiger und Fortgeschrittene
Auf Amazon*
Pastaza ​​​​​​ Test und Meinung zum Pastaza Barfußschuh In Ordnung
Geringeres Barfußgefühl
Auf Amazon*
FOGOIN Test und Meinung zum FOGOIN Barfußschuh In Ordnung
Geringeres Barfußgefühl
Auf Amazon*
ZOEASHLEY   In Ordnung
Geringeres Barfußgefühl
Auf Amazon*

Merrell Vapor Glove 4

Der Vapor Glove 4 von Merrell* hat eine etwas dickere Sohle und ist schmaler geschnitten. Dafür ist er sehr robust. Ich selbst trage den Schuh auch häufig beim Training und bin begeistert von ihm, wie du in meinem Test des Merrell Vapor Glove 4 nachlesen kannst. Besonders die Optik ist hier sehr gut gelungen. Dafür ist das Modell auch noch sehr günstig. Das Barfußgefühl kommt hier etwas kürzer, für den Kraftsport oder Einsatz im Fitnessstudio ist der Schuh allerdings perfekt.
Merrell Vapor Glove 4
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Sole Runner FX Trainer

Der Sole Runner FX Trainer* ist mein Favorit und auch ein kleiner Geheimtipp. Es ist ein richtiger Barfußschuh. Die Sohle ist extrem flexibel und extrem dünn. Mit 2,5 Millimeter liegt die Marke ganz weit vorne. Mit dem Sole Runner gibt es die absolut beste Kontrolle. Der Bodenkontakt ist nahezu wie ohne Schuhe. Zudem ist der Schuh sehr robust.

Ich trage den FX Trainer auch im Alltag, was durch das universelle Design durchaus möglich ist. Wenn du dir nur einen Schuh für jeden Einsatzzweck zulegen möchtest ist der Sole Runner definitiv eine gute Wahl. Preislich ist der FX Trainer allerdings etwas höher angesetzt. Für etwa 100 Euro bekommst du den Sole Runner*. Meiner Meinung nach ist der Schuh sein Geld auf jeden Fall wert. Ausführlich kannst du dich dazu in meinem Test zum Sole Runner FX Trainer 4 informieren.
Sole Runner FX Trainer
Zum Angebot Test & Erfahrungen

Vibram FiveFingers

Einer der ersten Hersteller von Barfußschuhen war Vibram. Vermutlich kennst auch du die sehr auffälligen Modelle. Es sind die sogenannten Zehenschuhe. Hier ist jeder Zeh für sich verpackt. Dadurch sind die Schuhe sehr auffällig. Meiner Meinung nach bieten die Zehenschuhe auch keine Vorteile gegenüber Barfußschuhen. Die Modelle von Vibram bieten sich allerdings auch für den Sport an. Die Schuhe sind im Oberschuh sehr robust und halten damit auch großer Belastung stand.

Preislich liegen die Vibrams auch etwas höher. Da mich persönlich die Optik etwas stört, bin ich kein riesen Freund von Vibram. Doch das ist etwas Geschmackssache. Aus meiner Sicht bieten sich hier die günstigen Chinamodelle, wie der JOOMRA*, mehr an. Robust und beliebt ist hier besonders der Vibram FiveFingers Trek*.

Vivobarefoot

Die Marke Vivobarefoot hat sich auf dem Markt sehr etabliert. Die Schuhe von Vivobarefoot machen optisch ein sehr gutes Bild. Für den Einsatz im Sport sind aus meiner Sicht allerdings nicht alle Modelle gut geeignet. Die meisten die Barfußschuhe von Vivobarefoot mehr für den Einsatz im Alltag und Business. Der Oberschuh kann hier das Problem bei hoher Belastung werden.

Für den Kraftsport kann ich den Vivobarefoot Motus* und Primus Trail* empfehlen. Wenn du mir eine Nachricht bei Facebook schreibst gebe ich dir gerne auch einen Gutscheincode mit 10% an die Hand.
Vivobarefoot Shop
Zum Angebot


 
Veröffentlicht am ,

Kommentare

Jaqueline , 09.08.2019 14:24
Hallo! Finde den Beitrag sehr interessant, suche einen Barfußschuh den ich im Alltag sowie Training (übe Bodybuilding aus und möchte mich besonders in den Grundübungen steigern) tragen kann. Bekomme bei den meisten Schuhen immer Schmerzen am Fußrücken wenn ich sie länger trage, und gehe im Alltag meistens bis zu 15. 000 Schritten am Tag exkl. Training. Welches Modell würdest du mir empfehlen? LG
Lucas, 22.08.2019 11:34
Hallo Jaqueline,

danke für dein liebes Feedback. Ich selbst bin ein großer Anhänger der Sole Runner FX Trainer 4. Die haben eine extrem dünne Sohle. Zum Einstieg kann ich besonders beim Sport die Merrell Vapor Glove 3 empfehlen. Die sehen sportlich aus und sind ebenfalls sehr robust. Das steht aber auch im Beitrag:)

Beste Grüße
Lucas
Du hast noch offene Fragen und Wünsche oder möchtest deinen Senf dazugeben?
Zögere nicht und schreib mir einen Kommentar!
vgwort